AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Wir bestätigen Ihre Bestellung unter der ausschließlichen Geltung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen.                                                                                                                                                                                                                     

1. Geltung der Bedingungen

a) Die Leistungen, Lieferungen und Angebote der „Seeweib“ Geschlossene Aktiengesellschaft erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künfitigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

b) Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir dies schriftlich bestätigen.

2. Angebot und Vertragsabschluß / Bestellung

a) unsere Angebote erfolgen freibleibend und unverbindlich.

b) Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit:

  •     der Kaufabwicklung im Shop www.hot-tub-shop.com;
  •     der schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung durch uns, wenn der Käufer die Bestellung per E-Mail macht. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden.

c) Zeichnungen, Abbildungen, Gewichte und Maße oder sonstige Leistungsdaten sind unverbindlich.

d) die durch Datenverarbeitungsanlagen ausgedruckte Geschäftspost (z. B. Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Gutschriften, Zahlungserinnerungen) ist auch ohne Unterschrift rechtsverbindlich.

e) Angaben über Eigenschaften jeglicher Art, Muster und Proben sind lediglich Anhaltspunkte für die Beschaffenheit der Ware. Exakt vereinbart sind sie nur, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wird.

f) bei kundenspezifischen Produkten erfolgt die Fertigung auf Grundlage der übergebenen Kundendaten, für deren sachliche, maßliche und technische Richtigkeit und Vollständigkeit keine Haftung übernommen wird.

3. Preise

a) unsere Preise verstehen sich ab Werk oder Lager inklusive der zum Zeitpunkt der Angebots- bzw. Rechnungserstellung oder Kaufabwicklung gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer und schließt Verpackungskosten und Lieferungskosten ein.

b) die Lieferung ist für alle Produkte KOSTENFREI nach alle Länder der Europäischen Union! http://hot-tub-shop.com/index.php?route=information/information&information_id=6 .

4.Liefer- und Leistungszeit, Lieferung

a) die Lieferfrist kann 5 bis 15 Arbeitstagen nach der Zahlungseingang betragen, abhängig davon, nach welchen Land die Ware geliefert wird.

b) Lieferfristen und Liefertermine gelten mit rechtzeitiger Anzeige der Versandbereitschaft als eingehalten. Liefertermine mit Tagesdatum geben den Tag der Versandbereitschaft an. Ebenso gilt bei der vereinbarten Lieferzeit in Arbeitstagen der letzte Arbeitstag als Versandtag. Arbeitstage sind Wochentage von Montag bis Freitag, ausgenommen die gesetzlichen Feiertage in Litauen.

c) die Ware wird an die von Kunden angegebene Adresse (Zahlungsadresse) geliefert.

d) da die Waren über eine Spedition geliefert wird, ist der Kunde selber für Entladen verantwortlich:

  •     sollte vor Ort ein Gabelstapler zur Verfügung stehen;
  •     die Ware kann auch von 4-5 kräftigen Männern abgeladet werden;
  •     der Kunde soll ohne Verzögerung die Ware abladen;
  •     der Kunde soll gewährleisten, dass es genug Platz für Ankommen eines LkW‘s zur Verfügung steht.

5. Gefahrenübergang

a) bei Lieferung der Ware geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware im Zeitpunkt der Absendung auf den Kunden über.  Dies gilt nicht, wenn der Kunde Verbraucher ist. In diesem Fall geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware im Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden über.

b) da die Ware mit einem LkW geliefert wird, vor der Abladung der Ware und vor der Unterschreibung der Transportdokumente, sollte der Kunde feststellen, dass die Ware nicht beschädigt oder anders verschlechtert ist. Sollte die Ware bei der Lieferung beschädigt oder anders verschlechtert werden, soll der Kunde dies in der Transportdokumenten einschreiben, möglichst die Fotos von beschädigten Ware machen und alle Unterlagen an uns senden. Kontaktinformation unter diesem Link  http://hot-tub-shop.com/index.php?route=information/information&information_id=7 .

6. Gewährleistung

a) Verbrauchsgüterkaufverträge (Verträge mit einem Verbraucher auf Käuferseite)

Für die Waren übernehmen wir die Haftung für Mängelansprüche für die Dauer von zwei Jahren nach Ablieferung beim Kunden.

b) Verträge mit Unternehmern

Für die Waren übernehmen wir die Gewährleistung für die Dauer von einem Jahr nach Ablieferung beim Kunden.

c) bei mangelhafter Lieferung haben wir nach unsrer Wahl das Recht, die Mängel kostenfrei zu beseitigen oder gegen Zurücknahme kostenlos Ersatz zu liefern. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

d) als Gewährleistung werden nicht betrachtet und nicht angenommen:

  •     Beschädigungen, die durch unsachgemäße Benutzung, mangelnde Pflege auftreten;
  •     unbefugte Reparaturen oder Reparaturversuche;
  •     Normale Abnutzung und Verschleiß, einschließlich Kratzer auf der Oberfläche, die bei normalem Gebrauch auftreten;
  •     Beschädigungen, die durch unsachgemäße Behandlung, mangelnde Sorgfalt oder Fahrlässigkeit führen nicht abgedeckt.
  •     Mängel, die von Umweltfaktoren (Feuchtigkeit, Hitze, Kälte, etc.) auftreten;
  •     Beschädigungen durch Dritten;
  •     da vor der ersten Nutzung (Nachfüllen mit Wasser), und anderen Nutzungen später, wenn die Ware lange nicht genutzt war, kann die Ware undicht sein - dies ist normaler Prozess und wird nicht als Gewährleistung betrachtet

7. Eigentumsvorbehalt, Sicherungsübereignung und Sicherungszessionen

a) die Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie aller Forderungen aus der gesamten Geschäftsverbindung.

b) bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehalts- bzw. Sicherungsware wird der Kunde auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen.

c) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere Zahlungsverzug - sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware an uns zu nehmen und ggf. die Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag vor.

d) im Falle der endgültigen Rücknahme sind wir berechtigt, bei der Gutschrifterteilung, ohne weitere Nachweise, einen Pauschalabschlag von 25% vorzunehmen. Weiterer Schadensersatz bleibt vorbehalten.

e) der Eigentumsvorbehalt gemäß den vorstehenden Bestimmungen bleibt auch bestehen, wenn einzelne Forderungen von uns in eine laufende Rechnung aufgenommen werden.

8. Rückgabebedingungen

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Seeweib 

[email protected]

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit deren Empfang.

9. Zahlungen

    Der Käufer kann die Zahlungsmethode bei der Kaufabwicklung wählen:

  •     Vorkasse per Banküberweisung;
  •     Paypal Bezahlung.

b) bei der Bestellung per E-Mail, sind die Rechnungen sofort ohne Abzug fällig, soweit nicht anders vereinbart.

c) eine Zahlung gilt dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können.

d) der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Gegen uns gerichtete Ansprüche dürfen ohne unsere Zustimmung nicht abgetreten werden.

10. Haftungsbeschränkung

a) die Haftung aus Schadensersatzansprüchen aus Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß sowie sonstigen Vertragsverletzungen oder aus unerlaubter Handlung in voller Schadenshöhe besteht nur bei eigenem groben Verschulden oder dem groben Verschulden leitender Angestellter. Wir haften lediglich dem Grunde nach bei ihrer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und außerhalb solcher Pflichten dem Grunde nach auch für grobes Verschulden einzelner Erfüllungsgehilfen, es sei denn, es besteht ein anderslautender Handelsbrauch, jedoch der Höhe nach in diesen beiden Fallgruppen lediglich auf Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens.

11. Gerichtsstand und anwendbares Recht

a) es gilt ausschliesslich das Recht der Republik Litauen. Die Anwendung des Haager einheitlichen Kaufrechts sowie des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

b) Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist für beide Vertragsteile unser Geschäftssitz.

c) soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist oder seinen Sitz im Ausland hat, ist unser Geschäftssitz ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar ergebenden Streitigkeiten.

12. Geheimhaltung

a) die Vertragspartner verpflichten sich, alle ihnen bei der Vertragsdurchführung von dem jeweils anderen Vertragspartner zugehenden oder bekannt werdenden Informationen und Unterlagen vertraulich zu behandeln. Die Vertragspartner verwahren und sichern die Gegenstände, die im Rahmen der Vertragsabwicklung überlassen wurden, gegen den Missbrauch durch Dritte. Dies gilt nicht für Informationen, die zum Zeitpunkt der Kenntniserlangung dem jeweiligen Vertragspartner bereits bekannt waren oder in den Füllen, in denen die Informationen bereits allgemein zugänglich waren.

b) wir speichern die zur Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten des Kunden elektronisch. Wir werden bei allen Handlungen das Datenschutzgesetz der Republik Litauen beachten.

c) Veröffentlichungen, in denen der jeweils andere Vertragspartner oder die Vertragsgegenstände unter Bezug auf den anderen Vertragspartner erwähnt werden, dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung des jeweils anderen Vertragspartners erfolgen.

13. Schlussbestimmungen

a) sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbestimmungen oder im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wo wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Regelungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Unwirksame Regelungen sind solche zu ersetzen, die in dem wirtschaftlich angestrebten Regelungszweck am nächsten kommen.